Heilpraktiker Bad Saulgau - Sigmaringen Naturheilpraxis Christine Höcklen


Direkt zum Seiteninhalt

Irisdiagnose - die Augen als Spiegel der Gesundheit

Therapie

"Die Augen sind die Fenster zur Seele", schreibt die bekannte Äbtissin und naturheilkundige Hildegard von Bingen.
Die Nutzung von Hinweisen aus dem Auge ist schon aus der chinesischen Medizin sowie von Hippokrates und Philostratus bekannt. Die moderne Augendiagnose geht jedoch auf den praktischen Arzt Dr. med. Ignaz Peczely aus Budapest (1826 - 1911) zurück.
In der Iris-Diagnostik stellt die Iris (auch Regenbogenhaut genannt) eine Reflexzone des gesamten Körpers dar, wobei jedes innere Organ einem bestimmten Bereich in der Iris entspricht.

Durch das genaue Betrachten der Regenbogenhaut des Auges mit ihrer jeweiligen Struktur, Dichte und Pigmentierung, kann der Therapeut den Gesundheitszustand und die Konstitution eines Patienten beurteilen und feststellen, wo die Ursachen und Zusammenhänge für bestimmte Beschwerden liegen können.

Unter Konstitution versteht man die anlagebedingten Schwächen eines Menschen.
Ob, wann und inwieweit diese Schwachstellen des Organismus zu Beschwerden oder Erkrankungen führen, hängt selbstverständlich auch mit der Lebensführung zusammen.
Wer seine Schwachstellen kennt, kann so eine gezielte und sinnvolle Vorbeugung gegen Krankheiten erreichen.






















"Wer etwas Besonderes sehen will, muss auf das blicken, was andere nicht beachten".


(chinesisches Sprichwort)



Startseite | über mich | Aktuelles | Die Praxis | Therapie | Akupunktur-Lifting | Sprechzeiten | Anfrage/Kontakt | Linksammlung | Impressum | Sitemap

Counter

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü